Home Team Kontakt Anmeldung News Fotogallerie Agb&Impressum Partner

Programm 2018

Winter
Sommer
Extratouren & Privatführungen
Events & mehr
Terminübersicht Winter
Terminübersicht Sommer

AGB & Impressum

   
Alpinschule Bergprofis
Inhaber:
Staatl. gepr. Berg- und Skiführer
Zbigniew Mlynarczyk
Pfarrweg 3
87657 Görisried
Mobil:

+49 (0) 176 956 546 02

Telefon:

+49 (0)8302 - 233315

   

Email:


info@bergprofis.de


Website designed and programmed by Multi2Media

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines: An den Veranstaltungen von Bergprofis kann jeder teilnehmen, der gesund, den in der jeweiligen Reisebeschreibung genannten Anforderungen gewachsen, sowie entsprechend ausgerüstet ist. Die jeweiligen Voraussetzungen entnehmen Sie bitte aus den Anforderungen und dem Begleittext. Eine Tourenvorbereitung durch Ausdauersport, entsprechendes technisches Training und eine frühere Anreise zur Höhenanpassung empfehlen wir grundsätzlich.

2. Anmeldung und Zahlungen: Die in der Ausschreibung genannten Preise verstehen sich je Teilnehmer. Bitte melden Sie sich mit dem Anmeldeformular oder per E-Mail an. Mit der schriftlichen Bestätigung Ihrer Anmeldung per E-mail oder per Post durch uns, ist die Buchung für Sie und uns verbindlich. Mit der Kursbestätigung erhalten Sie eine Rechnung und alle weiteren Informationen. Die Anzahlung pro Person ist 10 % vom Reisepreis, maximal € 250,00 (außer Flugreisen und Reisen mit Hotelunterkunft). Die Anzahlung ist innerhalb von 14 Tagen fällig. Der Restbetrag ist 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn unaufgefordert zu leisten. Bei einer Anmeldung von weniger als 30 Tagen vor Reisebeginn ist der gesamte Reisepreis zu bezahlen. Die Bankverbindung wird Ihnen vom Veranstalter mit der Rechnung genannt. Bei Flugreisen und/oder Hotelübernachtungen nennen wir Ihnen in der Buchungsbestätigung den genauen Anzahlungsbetrag.

3. Kursbestätigung:
Mit der Kursbestätigung gehen Ihnen folgende Informationen zu: Anreise, Ausrüstungs- und Bekleidungsliste, Nebenkosten, Versicherungsunterlagen der Signal Iduna Reiseversicherung AG, geplantes Programm und Treffpunkt.

4. Unsere Leistungen: Der Umfang unserer Leistungen ist aus den Beschreibungen und Preisangaben ersichtlich, bitte beachten Sie die Abkürzungen. Die Veranstaltungen leiten ausschließlich staatlich geprüfte Berg- und Skiführer oder Bergführer-Anwärter. Die Preise für Veranstaltungen in den Alpen sind auf der Basis einer Mitgliedschaft im Alpenverein berechnet. Wenn Sie nicht Mitglied bei einem alpinen Verein sind, ist die höhere Übernachtungsgebühr auf der Hütte direkt zu bezahlen. Das Programm stellt den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Verlauf zu garantieren. Bedingt durch alpine Gefahren, Lawinengefahr, Schlechtwetter oder Straßenverhältnisse sind Änderungen des Reiseverlaufs möglich.

5. Abkürzungen


MBZ
DZ
HP
ABS LVS-Gerät
RRV

= Mehrbettzimmer
= Doppelzimmer
= Halbpension
= Avalanche Airbag System
= Lawinen-Verschütteten-Suchgerät
= Reise-Rücktrittskosten-Versicherung

6. Mindestteilnehmerzahl: Alle Veranstaltungen können grundsätzlich nur durchgeführt werden, wenn die angegebene Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, so sind wir berechtigt, bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn vom Vertrag zurückzutreten. Den eingezahlten Reisepreis erhalten Sie in voller Höhe zurück. Wünschen Sie trotzdem die Durchführung der Veranstaltung, so unterbreiten wir Ihnen ein neues Angebot zu einem neu zu errechnenden Preis. Über das neue Angebot kommt ein neuer Reisevertrag zustande.

7. Rücktritt:
Möchten Sie von einer Reise zurücktreten, so ist dies jederzeit möglich. Ihr Rücktritt sollte wegen der Rechtsverbindlichkeit schriftlich erfolgen. Ihre Abmeldung wird wirksam an dem Tag, an dem sie bei uns eingeht. R�cktrittbedingungen sind bei der Buchungsbest�tigung vereinbart. Wenn nicht, dann gelten folgende Vereinbarungen: Bei Rücktritt bis zum 30. Tag vor Reisebeginn entsteht eine Bearbeitungsgebühr von € 60,00. Bei späterem Rücktritt müssen wir die aufgeführte prozentuale Entschädigung, bezogen auf den Gesamtpreis, in Rechnung stellen: 29. bis 14. Tag vor Reiseantritt 50% danach 80% (außer Heliskireisen, Expeditionen, Flugreisen und Reisen mit Hotelunterkunft – siehe Punkt 13. Zusätzliche Vereinbarung). Kann der Platz weitervermittelt werden, fällt lediglich eine Bearbeitungsgebühr von € 60,- an. Bei Reisen mit Gruppenzusatzkosten können Sonderkonditionen vereinbart werden. Wir empfehlen den Abschluß einer RRV, einen entsprechenden Versicherungsschein können Sie anfordern.

8. Umbuchung:
Voraussetzung für eine Umbuchung ist in jedem Fall, daß dem Wunsch des Teilnehmers entsprochen werden kann. Für Umbuchungen, die vom Teilnehmer veranlasst werden, berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von € 60,00. Umbuchungen sind nur auf eine gleichwertige Reise und bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn möglich. Umbuchungen nach dem 30. Tag können nur nach Rücktritt vom bisherigen Reisevertrag (siehe Pkt. 7 Rücktritt) und gleichzeitiger Neuanmeldung vorgenommen werden.

9. Ersatzperson:
Bis zum Reisebeginn können Sie verlangen, daß an Ihrer Stelle eine andere Person teilnimmt, wenn diese den besonderen Anforderungen genügt und nicht gesetzliche Vorschriften bzw. behördliche Anordnungen entgegenstehen (außer Flugreisen). Unser Vertragspartner bleiben Sie. Dem Ersatzteilnehmer räumen wir die Rechte aus Ihrem Vertrag ein. Tritt die Ersatzperson in den Vertrag ein, dann haftet diese und Sie uns als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt der Ersatzperson entstehenden Mehrkosten. Hierfür entsteht eine Bearbeitungsgebühr von € 60,00.

10. Haftung:
Die Veranstalter haften im Rahmen ihrer abgeschlossenen Haftpflichtversicherung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die auf ein Verschulden des Veranstalters oder der mit der Leitung des Unternehmens betrauten Personen zurückzuführen sind. Von gesetzlichen Haftpflichttatbeständen abgesehen unternimmt der Teilnehmer die Kurse und Führungen auf eigene Gefahr. Es bleibt der mit der Führung betrauten Person vorbehalten, die geplanten Touren nach den Kenntnissen und Fähigkeiten der Teilnehmer oder aufgrund unvorhergesehener Umstände (Alpine Gefahren, Wetter, Lawinensituation) zu ändern.

11. Erhöhtes Risiko und alpine Gefahren:
Bei allen Kursen und Veranstaltungen ist zu beachten, dass im Bergsport ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko besteht (Absturzgefahr, Höhenkrankheit, Kälteschäden, Lawinengefahr, Spaltensturz, Steinschlag). Trotz umsichtiger Tourenplanung und fürsorglicher Betreuung durch den Bergführer, bleibt ein gewisses Restrisiko. Dieses alpine Restrisiko muß der Kunde selbst tragen. Eine Tourenvorbereitung durch Ausdauersport, entsprechendes technisches Training und persönliche Umsichtigkeit mindert die Unfallgefahr. Für die Höhenanpassung, ist eine frühere Anreise zu empfehlen. Jedem Teilnehmer wird empfohlen, sich in der entsprechenden alpinen Fachliteratur über die geplanten Tourenziele zu informieren.

12. Veranstalter:
Veranstalter ist die Alpinschule Bergprofis unter Leitung von Zbigniew Mlynarczyk, staatlich geprüfter Berg- und Skiführer. Alle Veranstaltungen werden von uns gewissenhaft vorbereitet und durchgeführt. Wir können jedoch keine Garantie für Gipfelbesteigungen oder sonstigen Reiseerfolg geben.

13. Zusätzliche Vereinbarung für Heliskireisen, Expeditionen, Flugreisen und Reisen mit Hotelunterkunft:
A. Reisen mit Hotelunterkunft.
Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurück treten. Das sollten Sie in Ihrem Interesse unbedingt schriftlich, z. B. per Einschreiben, tun. Ihre Abmeldung wird an dem Tag wirksam, an dem sie bei uns eingeht. Es entstehen im Falle von Alpentouren und Trekking mit Hotelunterkunft bei Rücktritt bis 46 Tage vor Reisebeginn Bearbeitungsgebühren von 80,- Euro. Danach:

45 – 15. Tag       50%
14. – 7. Tag        80%
Ab dem 6. Tag   100%
Bei Nichtantritt   100%
Falls Leistungen ein Flugticket beinhalten, gelten zusätzlich die Vereinbarungen für die Flugreisen (Punkt D.)

B. Heliskireisen.
Bei Heliskireisen entstehen zusätzliche Kosten für Heliflüge. Diese werden Anteilig mit dem Teilnehmer am letzten Tag der Reise abgerechnet, Bezahlung erfolgt vor Ort. Bei Rücktritt müssen anteilige Helikosten zu 100% berechnet werden. Diese Abrechnung wird erst am letzten Tag der Heliskireise gemacht. Darum wird die Stornorechnung erst am Ende der Heliskireise gestellt.
Falls Leistungen ein Flugticket beinhalten, gelten zusätzlich die Vereinbarungen für die Flugreisen (Punkt D.)

C. Expeditionen
Im Falle von Expeditionsreisen bis 61 Tage vor Reisebeginn sind Bearbeitungsgebühren über 120,- Euro zum bezahlen. Bei späterem Rücktritt müssen wir die nachfolgend aufgeführte prozentuale Entschädigung, bezogen auf den Gesamtpreis, in Rechnung stellen:

60. – 30. Tag              60%
29. – 15. Tag              90%
Ab dem 14. Tag         100%
Bei Nichtantritt           100%
Falls bei Rücktritt die Expeditionsgruppe die Mindestteilnehmerzahl nicht erreichen kann, werden nur fremde nicht in Anspruch genommene Leistungen erstattet. In diesem Fall entstehen Bearbeitungsgebühren von 250,- Euro.
Zusätzlich gelten Vereinbarungen für Flugreisen (Punkt D.)

D. Flugreisen
Bei Flugreisen, bei Rücktritt müssen wir mindestens Ticketspreis und zwar ab dem Tag des Ticketskaufs berechnen. Falls nicht anders vereinbart, sind Teilnehmer selbstverantwortlich für Versicherung des Flugtickets. Gruppenleiter oder Teilnehmer der Reise sind verpflichtet rechtzeitig Stand der Buchung bei der Alpinschule Bergprofis zu befragen.

 

 
 
Alpinschule Bergprofis  ·  Tel.: 0049 8302 233315  ·  Mobil: 0176 956 546 02  ·  Email: info@bergprofis.de